Wir freuen uns sehr, dass wir dank einem guten Schutzkonzept und strikter Einhaltung der Schutzmassnahmen unseren Betrieb per 11. Mai 2020 wieder öffnen dürfen.

Besonders gefährdete Personen bezüglich dem Coronavirus gemäss BAG, ist es leider momentan noch untersagt bei uns springen zu dürfen. Zudem muss jeder Gast bei der Anmeldung schriftlich bestätigen, dass er nicht krank und nicht gefährdet ist.

Besonders gefährdete Personen gemäss BAG sind: (Quelle: Website BAG, stand 5.5.20)

  • Personen über 65 Jahre und
  • Personen mit bestimmten Vorerkrankungen

Die Vorerkrankungen sind:

  • Bluthochdruck
  • Chronische Atemwegserkrankungen
  • Diabetes
  • Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Krebs

Im Anhang 6 der COVID-19-Verordnung 2 listen wir laufend auf, wer nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen als besonders gefährdet gilt.
Falls Sie unsicher sind, ob Sie zu den besonders gefährdeten Personen gehören, wenden Sie sich bitte an Ihre Ärztin oder Ihren Arzt.

Gut zu wissen:

Auszug aus unserem Schutzkonzept:

– Keine Gruppenbildungen über 5 Personen (d.h. wir werden die Treffzeit so verteilen, dass immer nur 2 Gäste, zur gleichen Zeit auf dem Sprungplatz sind (bei mehr Personen, bitte vorher mit uns Kontakt aufnehmen). Zuschauer können mit dem nötigen Abstand vor dem Gebäude alles beobachten, haben aber kein Zutritt ins Gebäude, sofern sich mehr als 6 Personen im Gebäude aufhalten.

– Pro Helikopter dürfen 4 Passagiere und 1 Pilot sein.

– D.h. für Funjumper: Keine Funjumps sofern 2 Tandems im Load sind. Der Funload mit max. 4 Springer kostet CHF 475.-

– Funjumper müssen obligatorisch Maske und Helm mit Visier haben und tragen

– Mitarbeitende und Gäste halten 2m Distanz am Boden strikt ein.

– Bei Distanzen unter 2m gibt es eine Maskenpflicht und ggf. Handschuhe und Brille. Jeder Gast sollte das Schutzmaterial (Maske und/oder Handschuhe) wenn möglich selber mitbringen.

– Im Fahrzeug und Helikopter besteht eine Masken Pflicht.

– Im Freifall ist der Gast ohne Maske, der gegenseitige Schutz wird durch den Tandemmaster mittels einer Maske inkl. Schutzhelm mit Visier sichergestellt.

– Helikopterrundflüge sind momentan in geschlossenen Gruppen möglich. Ab dem 6. Juni auch wieder im „Normalbetrieb“

– Türgriffe, Geländer und andere Oberflächen, die von Kunden und Mitarbeitern regelmässig berührt werden, werden regelmässig gereinigt und desinfiziert

Wir danken allen für das Einhalten dieser Massnahmen und das Verständnis. Bei Fragen oder für weitere Information stehen wir euch jederzeit gerne zur Verfügung unter der Telefonnummer/WhatsApp +41 79 588 90 00 oder per Mail an info@skydiveinterlaken.ch